Kerstin von Gabain

Kerstin von Gabain, geb. 1979 in Palo Alto, USA, studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien (1998 - 2003). Sie arbeitet insbesondere mit Fotografie und Skulptur, und ihre Werke waren u. a. in Museen wie dem 21er Haus, Wien (2016), der Kunsthalle Wien (2015), der Secession (2014) und dem MAK Wien (2014) zu sehen. Vertreten wird die Künstlerin von der Gabriele Senn Galerie Wien.

Kerstin von Gabain lebt und arbeitet in Wien.

Foto: Ismini Adami

Symposium on the Dark Ages





Ausstellungsansicht Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien 2017, Courtesy: Gabriele Senn Galerie
Foto: Lisa Rastl

Der Mensch heute - ein fragiles Wesen

Ausschlaggebend für die Entscheidung war die aktuelle Thematik, der sich die Künstlerin in besonderer Weise widmet: Die Unversehrtheit der menschlichen Existenz ist nicht selbstverständlich; prekäre Lebenssituationen, Verletzung, Verlust werden von der Künstlerin in Form von wächsernen Gliedmaßen, Kunststoff-Knochenteilen, Bildern von mutierten Konsumgütern visualisiert. Zwischen zuckerlrosa Verführung und erschreckender Irritation changieren die skulpturhaften Objekte und gleichsam museal vorgeführten Versatzstücke aus Kerstin von Gabains plastischem Repertoire

Kerstin von Gabain, Avocado-Arm, 2017, Wachs, 12 x 11 x 7 cm (Detail), Courtesy: Gabriele Senn Galerie

Begründung der Jury

Die Jury würdigt mit dem Werk von Kerstin von Gabain eine komplexe künstlerische Position, die von der Integrität und Bedrohtheit von Körpern, Menschen und Objekten handelt. Ihren Objekten und Fotografien verleiht die Künstlerin einen ambivalenten Charakter zwischen Verletztheit und Verführung, zwischen ansprechender Ästhetisierung und abgründiger Irritation.

Sie gestaltet Installationen und Ensembles, mit denen sie motivische Bezüge zur Kunst-und Wissenschaftsgeschichte freilegt. Wachsabgüsse und Gipsbandagen geben u.a. Körperteile, Möbelstücke, Knochenquerschnitte wider und lösen beim Betrachter Gefühle zwischen Unbehagen und Faszination aus. Mit ihren Artefakten bezieht sie sich neben medizinischen Präparaten und Designobjekten auch auf Konsumartikel, Reliquien und Votivgaben, um damit aktuelle gesellschaftspolitische und existenzielle Fragestellungen zu berühren. Ihre Vermenschlichung von Gegenständen verweist zugleich auf die pure Materialität und Hinfälligkeit alles Menschlichen und Organischen.

Kerstin von Gabain deutet Bild-Traditionen radikal um; sie spielt auf den Objekt- und Fetischcharakter von musealen Exponaten ebenso an wie auf den manipulativen Charakter von Ausstellungen.

Mitglieder der Jury 2017

  • Dr. Rainer Fuchs (Chefkurator mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien)
  • MMag. Alois Kölbl (Redakteur der Zeitschrift Kunst und Kirche, Graz)
  • MMMag. Hubert Nitsch (Kunstreferent und Diözesankonservator, Linz; Kurator im Kunstraum St. Virgil, Salzburg)
  • Dir. Dr. Angelika Nollert (Die Neue Sammlung – The Design Museum, München)
  • Dr. Margit Zuckriegl (Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin, Salzburg/Wien)

Nominierte Künstlerinnen und Künstler 2017

Eva Beierheimer, Anna-Sophie Berger, Anna-Maria Bogner, Judith Fegerl, Kerstin von Gabain, Julia Gaisbacher, Nilbar Güreş, Benjamin Hirte, Jochen Höller, Krõõt Juurak, Isabella Kohlhuber, Angelika Loderer, Christoph Meier, Stefanie Moshammer, Ute Müller, Simona Obholzer, Bernd Oppl, Michael Part, Anja Ronacher, Christian Rosa, Barbis Ruder, Anne Speier, Addie Wagenknecht

Fotos zur Verleihung des Kardinal König Kunstpreises 2015

 


Bilder

Foto 01: EB Franz Lackner, Dr. Annemarie Fenzl, Erich Leitenberger
Foto 02: Dr. Margit Zuckriegl, Dir. Angelika Nollert, Dir. Thomas D. Trummer
Foto 03: Prälat Johannes Neuhardt, Dr. Antonia Gobiet, EB Franz Lackner
Foto 04: Moser Trio
Foto 05: Prälat Neuhardt
Foto 06: Dir. Thomas D. Trummer
Foto 07: Dr. Margit Zuckriegl
Foto 08: EB Franz Lackner, Kerstin von Gabain, Dr. Antonia Gobiet
Foto 09: Rektor Michael Max
Foto 10: Dr. Antonia Gobiet
Foto 11: Annemarie Angerlehner, KR Karl Heinz Angerlehner, Dr. Antonia Gobiet
Foto 12: Prälat Johannes Neuhardt, Prälat Hans Walter Vavrovsky
Foto 13: EB Franz Lackner, Prälat Hans Walter Vavrovsky
Foto 14: Dir. Reinhard Weinmüller, Josef Zenzmaier
Foto 15: Eva von Schilgen
Foto 16: Kate Klaudy,  Dkfm. Christoph Küenburg
Foto 17: EB Franz Lackner, Dr. Antonia Gobiet
Foto 18: EB Franz Lackner, Kerstin von Gabain